Di. Sep 21st, 2021

Funktion des Gateways

Die folgende Grafik soll die Funktionsweise des Gateway etwas verdeutlichen.

Die zentrale Schnittstelle ist der Teamspeak3 Server.

Die Zentrale unseres Verbundes ist ein Teamspeak3-Server (TS3).

Auf diesen Server loggen sich die PC der Gateways ein und können so miteinander kommunizieren.

Die PC wiederum sind über die Gatewayboxen an Funkgeräte angeschlossen. Dabei ist es egal, ob es ein CB Funk, Freenet oder PMR446 Funkgerät ist. Die Gatewaybox ist die Verbindung zwischen dem Funkgerät und dem PC.

Sie wandelt Töne, die das Funkgerät empfängt in digitale Signale um. Diese werden über das Internet an den TS3 Server gesendet.

Signale der über das TS3 verbundenen Gateways werden dann über den Mikrofonanschluss wieder in Sprache zurückgewandelt. Und über das angeschlossene Funkgerät ausgestrahlt.

So entsteht die Möglichkeit, verschiedene Funksysteme und Regionen miteinander zu verbinden.

Man muss sich das Internet, über die die Gateways miteinander verbunden sind, einfach als Antennenverlängerung vorstellen.

Durch den Einsatz moderner Interfaces und leistungsstarker Rechner ist die Kommunikation über das Gateway fast nicht von einem normalen QSO zu unterscheiden. Abfallzeiten von 3 Sekunden und mehr gehören bei uns übrigens der Vergangenheit an.

Leider vergessen auch wir manchmal die Breakpausen einzuhalten. Deshalb bitten wir Euch, hartnäckig zu bleiben und Euch weiter einzubreaken.

Zusätzlich gibt die Möglichkeit, den TS3 auch über den Rechner oder das Smartphone zu erreichen und auf diese Weise zu funken. Diese Lösung ist bei Baden Connection mit wenigen Ausnahmen aber den Betreibern der Gateways vorbehalten.